Test & Technik

TestRide: Rocky Mountain Altitude Powerplay

Das neue Altitude Powerplay mit der extra Portion Antrieb

Rocky Mountain hat in den französischen Seealpen das neue elektrifizierte Altitude präsentiert. Mit dem Zusatz Powerplay besitzt das - in den Rahmenmaßen gleiche -Altitude einen 250 Watt starken Motor, der eigens in Kanada seit 2010 entwickelt wurde. Das Einsatzgebiet für dieses E-MTB ist der technischere Trail wo Federweg und Wendigkeit gefragt sind. Mit 160 Millimetern Federweg vorne und 150 Millimeter Federweg hinten läuft das Carbon-Bike auf 27,5 Zoll Laufädern. In Deutschland wird es in drei Modellvarianten ab Ende Juni 2017 im Preisbereich zwischen 6000 bis 9700 Euro erhältlich sein.

 

Video mit Wade Simmons über das Rocky Mountain Altitude Powerplay


 

Die Besonderheit des Altitude Powerplay

Rocky hatte sich zur Aufgabe gesetzt, den Motor um das Bike herum zu bauen. Somit ist es ihnen möglich geworden, die Rahmenmaße des Altitude beizubehalten. Der Elektroantrieb ist im Tretlagerbereich integriert, wobei das Tretlager ein völlig handelsüblich Race Face BB92 Pressfit ist. Die Kette wird über einen Drei-Phasen Motor nahezu geräuscharm angetrieben. Man bemerkt nur ein mechanisches Geräusch, welches durch den Lauf der Kette über die Zahnkränze entsteht. Für ein direktes Ansprechverhalten wurden Sensoren zwischen Kettenring und Antriebskranz verbaut. Somit gibt es beim Losfahren keine Verzögerung und der Motor setzt weich ein und entkoppelt auch wieder sanft. Der 48-Volt-Akku mit Samsung Zellen liefert die nötige Energie und ermöglich bei dem 632 Watt starken Lithium-Ionen-Akku eine Ladezeit von gerade mal zwei Stunden für 80% Ladung. Auch im Bereich Service hat sich Rocky Mountain Gedanken gemacht. Bei Fragen steht ein Service Center mit eigenem Ersatzteillager in Europa zur Verfügung. Zusätzlich kann auf den technischen Support in Quebec zurückgegriffen werden.

 

Alex Cogger, Rocky Mountain Product Line Director über das Altitude Powerplay


Anstatt uns mit den klobigen Standardsystemen zufrieden zu geben, haben wir uns daran gemacht, die Kategorie der E-Mountainbikes neu zu definieren. Das Powerplay™ System ist das Ergebnis eines elektrischen Antriebs, der unseren Anforderungen an moderne, vollgefederte Bikes entspricht; in diesem Fall haben wir das Antriebssystem mit der Geometrie und den Drehpunkten unseres neuen Altitudes vereint. Herausgekommen ist unserer Meinung nach das erste E-Mountainbike, das sich wie ein echtes Mountainbike fährt.”

 

Das Powerplay Antriebssystem

Der kompakt verbaute 250-Watt-Motor ist von einem verstärkten Motorgehäuse umgeben und durch einen integrierten Bashguard geschützt. Das Bedienelement am Lenker gibt Auskunft über die drei Assistenzlevel, den Walk-Modus und den Akkuladestand. Optional ist eine eBikeMotion App für IOS und Android erhältlich. Über Bluetooth wird sie mit dem Motor für individuelle Systemeinstellungen verbunden. Reichweitenermittlung, Ride Tracking, eine Strava-Schnittstelle und vieles mehr kann über die App genutzt werden.

 

Erster Fahreindruck des Altitude Powerplay

Optisch hat das Bike durch den integrierten Akku, die verlegten Züge und den schmal auftragenden elektrischen Antrieb überzeugt. Auch die ersten Meter haben sich stimmig angefühlt. Der Motor setzt nur dann ein, wenn man ohne viel Druck auf dem Pedal den Berg hoch tritt. Bei starkem Treten wird die Motorleistung geringer. Somit ist man gezwungen, gleichmäßig mit einer angenehmen Pedalumdrehung den Berg hochzukurbeln. Innerhalb der drei möglichen Unterstützungsstufen war die mittlere die am meisten genutzte. Im Notfall wartet auch eine Schiebeunterstützung des Motors auf den Biker. Bergab spielt das Altitude seine ganze Performance aus. Es liegt satt im Trail und ist auch bei engeren Kehren leicht zu manövrieren. Die bekannte Geometrie des Altitude, welche mit dem Ride-9 System durch Drehen eines Chips auf den Fahrer optimiert werden kann, ist auch beim Powerplay gelungen. Sogar eine Wasserflasche findet Platz. Das Altitude Powerplay ist somit im Großen und Ganzen ein Mountainbike, bei dem man ziemlich schnell vergisst, dass es ein E-MTB ist.

Detailvideo des Altitude Powerplay

 

Geometriedaten

Geometriedaten Rocky Mountain Altitude Powerplay

Klick auf das Bild für eine größere Ansicht

 

Preise und Ausstattung

Altitude Powerplay Carbon 90 € 9,700.00
Ausstattung: Gabel Fox 36 Float EVOL FIT4 Factory 160mm, Dämpfer Fox Float DPS EVOL Factory, Bremsen Sram Guide RE, Schaltung 1 x 8 Sram EX1, Kurbel Race Face Next Cinch 34T, Rocky Mountain 30AM Carbon Tubeless Ready, Reifen Maxxis Minion DHF WT Maxx Terra 3C Tubeless Ready 27.5 x 2.5, Vorbau Rocky Mountain 35 CNC DH, Lenker Race Face Next R 780mm, Sattelstütze Fox Transfer Performance Elite 30.9mm, Gewicht laut Hersteller 21,6kg in Medium, Größen S, M, L und XL

Altitude Powerplay Carbon 70 € 7,000.00
Ausstattung: Gabel Fox 36 Float EVOL Grip Performance 160mm, Dämpfer Fox Float DPS EVOL Performance Elite, Bremse Sram Guide RE, Schaltung 1 x 8 Sram EX1, Kurbel Race Face Turbine Cinch 34T, Felgen Sun Düroc 40, Reifen Maxxis Minion DHF WT EXO Tubeless Ready 27.5 x 2.5, Vorbau Rocky Mountain 35 AM, Lenker Race Face Chester 780mm, Sattelstütze Fox Transfer Performance Elite 30.9mm, Gewicht laut Hersteller 22,3kg in Medium, Größen S, M, L und XL

• Altitude Powerplay Carbon 50 € 6,000.00
Ausstattung: Gabel RockShox Yari RC 160mm, Dämpfer RockShox Deluxe RT, Sram Guide RE, Schaltung 1 x 8 Sram EX1, Kurbel Race Face Turbine Cinch 34T, Felgen Sun Düroc 40, Reisen Maxxis Minion DHF WT EXO, Vorbau Rocky Mountain 35 AM, Lenker Race Face Chester 780mm, Sattelstütze Race Face Aeffect Dropper 30.9mm, Sattel WTB Volt Race, Gewicht laut Hersteller 22,3kg in Medium, Größen S, M, L und XL

Link zur offiziellen Homepage von Rocky Mountain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: 

Redaktion bikesport Andy Rieger - Fotos: Matt Wragg

News: 

In News anzeigen