Test & Technik

Wir haben getestet: ION K_Lite Zip Knieprotektor

ION K_Lite Zip Knieprotektor
Der seitliche Reißverschluss am ION K_Lite Zip Knieprotektor ermöglicht das Anziehen unterwegs.

Knieschoner im Test

Leicht und praktisch. Der ION K_Lite Zip Knieprotektor kann mit seinem seitlichen Reißverschluss und seinem geringen Gewicht punkten. Dadurch kann man ihn auch unterwegs Anziehen, ohne dass dafür die Schuhe runter müssen.

Fakten: Der K_Lite Zip Knieprotektor hat zusätzlich zum ursprünglichen K-Lite noch einen seitlichen Reißverschluss, den Quick E. Die Kombination aus dünnen Sas-Tec Pads und einem verdeckten Hardcap sollen die Kräfte bei einem Sturz auf eine größere Fläche verteilen. Ein innenliegender, von hinten über das Knie verlaufender Neopren-Strap soll den Protektor in der richtigen Position fixieren und für volle Bewegungsfreiheit sorgen. Preis: 89,95 Euro. Gewicht: 340 Gramm (in Größe L). Größen: S - XL; Farben: Olivgrün, Grau.

Unser Eindruck: Beim Tester hat die Reißverschlussseite eine Falte geschlagen, an anderen Stellen hingegen lag der Protektor eng am Bein. Angenehm beim Bergauf pedalieren. Sehr praktisch: Der seitliche Reißverschluss ermöglicht das Anziehen unterwegs, ohne dass man dafür die Schuhe ausziehen muss.

Stärken: gut pedalierbar, seitlicher Zip, geringes Gewicht       

Schwächen: Passform

Zu weiteren Produkten von Ion geht es hier: www.ion-products.com

Quelle: 

Redaktion bikesport.

News: 

In News anzeigen