Test & Technik

E-Bike Test: Cube Stereo Hybrid 160

E-Bikes im Test: Cube Stereo Hybrid 160 HPA Action Team 500.
Die Farben des Cube Action Teams zieren das Stereo Hybrid 160 HPA.

Aggressive Rennmaschine

Das Cube Stereo Hybrid 160 HPA Action Team ist in den typischen Farben des namensgebenden Cube Action Teams lackiert. Cube will damit den Race-Anspruch des elektrifizierten Enduros betonen, den das wendige Bike mit seinen Fahrleistungen auch bestätigt.
Motorisiert ist das Stereo Hybrid 160 mit einem Bosch Performance CX Antrieb, dessen hohes Drehmoment bereits im niedrigen Drehzahlbereich für mächtig Power sorgt. Cube verpackt den Motor in einer eigenen Hülle mit  extra Schlagschutz. Diese Integration in die Rahmenoptik sieht nicht nur gut aus, sondern bewahrt den Motor effektiv vor Schäden. Der Akku sitzt auf dem sehr breiten Unterrohr, ist teilintegriert und durch Streben sowie die Lackierung optisch gut eingefügt.
Abseits des Antriebs bietet das Stereo Hybrid 160 die Technologien, auf die Cube auch beim nicht motorisierten Stereo setzt. Der neue HPA-Rahmen nutzt einen verhältnismäßig kurzen Viergelenk-Hinterbau, „Tuned Drive Position“ nennt Cube das. Der Hauptrahmen hat ein langes Oberrohr, das hinten tief gezogen ist und dem Fahrer viel Beinfreiheit und damit Sicherheit bietet. Man sitzt zentral auf dem Bike, das eine prima Balance aus Agilität und Laufruhe bietet. Auch sehr steile Trailanstiege machen richtig Spaß, man kann effektiv treten und sich dabei über den zusätzlichen Schub des Motors freuen. Die ganze Konstellation verleitet dazu, es auch in Kletterpassagen krachen zu lassen, sodass diese sich trotz Motor als schweißtreibend erweisen. Ein raceorientiertes Bike eben, das nach Tempo giert – und seine Gene nicht verleugnen kann.

Race-Gene: Das Cube Stereo lässt sich aggressiv fahren. Dabei vergisst man schnell das Zusatzgewicht.


Top Handling

Beim Blick auf die Federelemente glänzt das Cube mit Fox Federelementen auf Factory-Niveau. Der Float X Dämpfer regelt einen Hinterbau mit 160 Millimeter Federweg, den gleichen Hub generiert die 36 Float Gabel. Ein eingespieltes, gut funktionierendes Team – selbst bei gröbsten Schlägen oder Sprüngen. Durch das gute Handling und die gut gewählte Bereifung vergisst man schon nach wenigen Metern, dass das Stereo mit 22,5 Kilo ein beachtliches Gewicht auf die Waage bringt. Übrigens meistern auch die MT7 von Magura diese Herausforderung bergab glänzend. Das Stereo Hybrid lässt sich sehr aggressiv fahren, dabei stets kontrollieren und auf den Punkt verzögern. Je schneller man über die Trails heizt, desto besser kann es sein Potenzial ausspielen und desto mehr Spaß macht es.

Kraftvoll: Die Magura MT7 verzögern auch bei schnellen Fahrten effektiv.

 

Gut gelöst: Die Integration von Akku und Motor ist Cube gut gelungen.

 

Für gut befunden: Die Bereifung von Schwalbe am Cube.

 

Fazit

Das Cube Stereo Hybrid 160 HPA Action Team trägt seinen Namen nicht umsonst. Es ist ein sehr gut ausgestatteter Enduro-Racer, der dazu einlädt, ordentlich Gas zu geben. Sicher zu beherrschen und sehr agil, macht das Bike rundum Spaß.
 

Ich hab's getestet

„Mehr, schneller, wilder! Das Cube Stereo Hyprid ist mit den 160 Millimetern eine spritzige E-Rennmaschine, die aber vom Fahrer gefordert werden will. Mich hat es mit seinen souveränen, dynamischen Fahrleistungen rundum überzeugt.“

Andy Rieger
bikesport Redakteur

 

Technik Info

Rahmen

Material/Größen: Aluminium/16“, 18“, 20“, 22“
Gewicht (ohne Pedale): 22,46 kg

Federung

Gabel: Fox 36 Float Factory 3-Position (160 mm)
Dämpfer: Fox Float X Factory EVOL (160 mm)

E-Antrieb

Hersteller, Modell: Bosch, Performance CX
Nenndauerleistung: 250 W
Drehmoment: 75 Nm
Akku: Bosch Power Pack 500
Fahrstufen: Eco, Tour, Sport, Turbo

Antrieb & Bremsen

Schaltung v/h: Sram XO1, Type2.1, 11-Speed
Schalthebel: Sram XO1 Trigger
Kurbel: FSA CK-745, 15T
Bremsen: Magura MT7 (203/180 mm)

Laufräder

Naben/Laufrad: DT CSW EM 3.7 Straightpull
Reifen v/h: Schwalbe Magic Mary/ Hans Dampf(2.35”)

Parts

Lenker: Race Face SixC, 760 mm
Vorbau: Race Face Turbine, 31,8 mm
Stütze: RockShox Reverb Stealth
Sattel: Selle Italia X1 Trail

Preis

Preis: 5599,00 EUR
www.cube.eu

Quelle: 

Text: MARTIN MUNKER I Fotos: RALF GLASER

News: 

In News anzeigen