News

Auftakt der Ritchey Mountainbike Challenge

Auftakt in München und Kempten am 22./23. April

Zwei Rennen - ein Wochenende. 2017 feiert die Ritchey Mountainbike Challenge ihren Auftakt mit einem Doppelwochenende! Los geht es am 22. April im Münchner Olympiapark mit zwei spektakulären CrossCountry-Rennen über 20 und 40 Kilometer. Tags drauf zieht die Challenge-Gemeinde weiter nach Kempten, wo die schnellste Strecke der Serie über 39 bzw. 79 km auf auf die Fahrer wartet.



Beim Rennen in München geht es wieder vorbei am Münchner Olympiaturm und -stadion.


Der Olympiapark ist eine ideale Location für spannende Radrennen. Kenner wissen, dass internationale Stars hier ihre Runden drehten; Mike Kluge gewann 1985 seinen Weltmeistertitel im Radcross in München. Auf den Spuren der Querfeldein-Ikone erwartet die Biker ein knackiger Fünf-Kilometer-Rundkurs mit natürlichen und künstlichen Hindernissen. Eingebettet ist der Challenge- Auftakt in das 2. Münchner 'SattelFest', ein Rad-Festival, das ein ganzes Wochenende lang Highlights rund ums Fahrrad bietet. Neben den Challenge-Rennen am Samstag erwartet die Bike-Fans eine große Outdoor Bike-Expo um die Themen Urban-Biking, Radsport, Freestyle, Kids & Newcomers, E-Bike - mit Direktverkauf zu Messe-Sonderpreisen am Samstag und Sonntag! Der Online-Nennschluss für das Ritchey Mountainbike Challenge ist am 18. April. Nachnennungen vor Ort sind möglich, wenn das Teilnehmerlimit von 300 Startern nicht überschritten ist. Hier geht es zu allen weiteren Infos rund um das Rennen in München.


Die Expo Area beim Sattelfest Radfestival im Olympiapark.


6. Auto-Brosch-Bike-Marathon am Sonntag

Am Sonntag dann ist das schöne Voralpenland rund um Kempten die Kulisse für den zweiten Lauf zur Ritchey Mountainbike Challenge. Eine schnelle, flowige Strecke fordert den Fahrern eine Menge Kondition ab, die dafür mit der herrlichen Allgäuer Alpenkulisse belohnt werden. Der Kurs führt bis auf eine Höhe von knapp 1000 Metern bei Hauptmannsgreut, im April ist sie schneefrei. Hier wird den Fahrern alles abverlangt, was der Mountainbike-Sport zu bieten hat: Anstiege, flache "Drücker"-Passagen, fahrtechnisch anspruchsvolle Trails und schnelle Abfahrten im Wechsel. Während des Rennens können die Fahrer entscheiden, ob sie in die zweite Runde gehen oder nach der ersten ins Ziel fahren. Damit bietet der Auto Brosch Marathon für Einsteiger und Profis einen gesunden Mix aus Anspruch und absoluten Fahrspaß und ist auch aufgrund der günstigen Startgebühren attraktiv für jeden Mountainbiker! Schnell anmelden ist deswegen angesagt, denn die Teilnehmerzahl ist auf 900 begrenzt. Der Online-Nennschluss ist am 20. April. Nachnennungen vor Ort sind am 21. und 22. April mit einem Kostenaufschlag von sieben Euro möglich. Hier geht es zu allen weiteren Infos rund um das Rennen in Kempten.
 

Achtung Starttipp!

Wer mehrere oder gar alle Marathons der Ritchey Mountainbike Challenge bestreiten möchte, kann mit der 'Saisonkarte' viel Geld sparen. Das Jahresabo gibt es auch 2017 wieder gestaffelt und kann bis Ende April bestellt werden. Die Teilnahme an fünf Rennen kostet beispielsweise 159 Euro, alle zehn Rennen nur 219 Euro. Als Saisonkartenfahrer ist man automatisch zur Cupwertung angemeldet.
Wer bereits in München bzw. Kempten in die Serie einsteigt, muss seine Saisonkarte bis spätestens 5. April bestellen und das Serienstartgeld überweisen.
Alle Infos zu der Saisonkarte findet Ihr hier.

Quelle: 

Ritchey Mountainbike Challenge, Redaktion bikesport.