Wettkampf



Canyon Downhill Team mit Troy Brosnan

Die Katze ist aus dem Sack: 2017 steht der Koblenzer Bikehersteller mit dem Canyon Factory Downhill Team am Start der Weltcupstrecken. Mit einem unglaublichen Coup. Spitzenfahrer des neuen Teams ist der Australier Troy Brosnan, dem das Podium bei Weltcup-Rennen alles andere als fremd ist. Dicht auf den Fersen werden ihm das Downhill-Talent Mark Wallace (Kanada) und der frühere Junioren-Weltmeister Ruaridh Cunningham (Schottland) sein.

Das Canyon Factory Downhill Team: Troy Brosnan, Ruraridh Cunningham und Mark Wallace.

Große Namen, große Ziele: "Ziel des Canyon Factory Downhill Team (CFDT) ist, mit dem Canyon Sender CF um Spitzenplatzierungen im Weltcup zu kämpfen", heißt es in der Pressemitteilung. Dabei stehe nicht nur die Einzel-, Team- und Gesamtwertung des UCI Downhill Worldcup im Fokus, sondern laut der Pressemitteilung auch weitere Weltklasse-Downhillrennen.

Canyon will mit DH-Team in der Szene neue Maßstäbe setzen

Ziel des CFDT ist es, laut Canyon, die besten Fahrer der Welt mit dem optimalen Setup auszustatten und ihnen ein Team- und Supportsystem zu bieten, welches in der Szene neue Maßstäbe setzt. Hinter dem Projekt steht kein geringerer als der mehrfache Weltmeister Fabien Barel. Er will „dafür verantwortlich sein, die richtigen Leute mit der richtigen Struktur zusammenzubringen, um unser Bike und Fahrer auf das Podium zu bringen."

Die Formel 1 des Radrennsports: Fabien Barel ist nicht nur mehrfacher Downhill-Weltmeister, sondern war auch in die Entwicklung de Sender CF involviert.

Downhill ist die Formel 1 des Radrennsports

Das Sender CF wird das offizielle Worldcupbike. Troy, Ruaridh und Mark werden die ersten Fahrer sein, die mit Canyons Downhill-Flaggschiff an den Start gehen. Canyon arbeitet eng mit dem Team zusammen, um wertvolles Feedback zu erhalten, welches in der weiteren Entwicklung von Downhill und Mountainbike Technologien genutzt wird. Barel, fixer Bestandteil von Canyons Development Department, meint zustimmend: „Ich denke, dass Downhill die Formel 1 des Radrennsports ist. Die Erfahrungswerte, die aus Rennen gewonnen werden, bieten optimale Erkenntnisse für die Neu- oder Weiterentwicklung von Bikes. Beim World Cup mitzumischen wird definitiv das Level der Performance und der Technologie der Produkte auf ein neues Niveau hieven‘‘.

Das gesamte Canyon DH Team, startklar für die erste Weltcup-Saison.

Troy Brosnan: "Es fühlt sich an wie eine kleine Familie"

Nach einer gut ausgefüllten Off-Season mit umfangreichen Tests und einem Besuch bei Canyon in Koblenz, wo die Fahrer die Werke und Ingenieure kennengelernt haben, zeigten sich die drei Jungs begeistert von der neuen Partnerschaft. Laut Troy „fühlt es sich bei Canyon an wie bei einer kleinen Familie mit genau den richtigen Leuten an den richtigen Stellen. Wenn etwas angegangen werden soll, funktioniert das ohne große Umschweife und daher total unkompliziert und effektiv." Abgerundet wird das Team durch Teamchef Mathieu Gallean, Chefmechaniker Nigel Reeve, Troy’s persönlichen Mechaniker Aaron Pelttari und Mechaniker Yoan Jurgau.

Mehr Infos gibt es auf der Canyon-Homepage.

Quelle: 

PR: Canyon, Fotos: Markus Greber

News: 

In News anzeigen